MENÜ

CB Akademie

Kampfsportarten

Sifu Nihat Atamtürk

Trainingsplan

News

Fighters

Events

Gallery

Videos

Rangliste

Presse

Kampfsport Shop

Links

Anfahrt

Mitgliedschaft

Impressum

Newsletter

Kontakt

 

NEXT EVENT

 

 

PARTNER

 

 

 

 

Smartphone-App

 

 

NEWS

 

ZERO45 - Atamtürk erneut siegreich, da Silva kämpft Unentschieden

Am 19.03.2017 veranstaltete das Hoyer Gym die "Zero45 - Part XII". Insgesamt fanden 30 Kämpfe statt, die spannend verliefen. Von der CBA traten Deniz Atamtürk und Guilherme da Silva an.

Deniz Atamtürk (Chinese Boxing Akademie) bekam  Andy Boonen (Hoyers Gym Heerlen) in einem K-1 Kampf vor die Fäuste. Atamtürk startete in der ersten Runde mit Frontkicks und schloss seine Angriffe mit Faustserien ab. Boonen konnte dem nicht viel entgegen setzen. Seinen Aktionen begegnete Atamtürk mit einer kompakten Deckung. Die zweite Runde startete mit einem Schlagabtausch. Boonen setzte dabei auf seine Fäuste. Atamtürk schlug mit und konnte dabei Boonen treffen. Immer wieder schlug Atamtürk mit den Fäusten auf Boonen ein, der erstaunliche Nehmerqualitäten bewies und tapfer zurück kämpfte. Doch was Boonen auch versuchte, zahlte Atamtürk es ihm mit vielen Faustaktionen zurück. Über längere Sequenzen musste sich Boonen den Schlagserien von Atamtürk stellen und taumelte kurzzeitig durch den Ring. Auch in der dritten Runde bestimmte Atamtürk den Kampf. Er stellte seinen Gegner an den Seilen und teilte Faustkombinationen aus. Sein Knie brachte er dabei auch effektiv zum Einsatz. Boonen musste Wirkungstreffer einstecken, er wehrte sich mit Kicks. Atamtürk blockte die Angriffe und schlug mit seinen Fäusten wieder zu. Boonen musste bis zum Ende des Kampfes noch weiteren Treffern stand halten. Punktesieger Deniz Atamtürk.

 

Guilherme Da Silva (Chinese Boxing Akademie) und Florian Houbiers (Hoyers Gym Heerlen) standen sich in einem K-1 Kampf gegenüber, der zum spannendsten der Fight Night wurde. Beide Kämpfer starteten offensiv in der ersten Runde. Es folgten Kicks und Fäuste. Da Silva schaffte es mit seinem Rechten Haken wirkungsvoll durch zu kommen. Houbiers hielt mit seinen Kicks dagegen und setze mit Fäusten nach. Da Silva konnte den Faustangriffen ausweichen und schlug mit seiner Rechten erneut zu, die Wirkung hinterließ. Auch schloss er seine Faustangriffe mit Knien ab. Houbiers erwies sich als zäher Kämpfer, der viele Treffer einstecken konnte. Der Kampf intensiviere sich in der zweiten Runde. Zunächst war es Houbiers, der mit einer Faustserien da Silva beeindrucken konnte, dann wieder da Silva, der seinen Gegner mit Fäusten durch den Ring trieb. Es folgten weitere Wirkungstreffer von beiden Seiten. Dabei zeigten die Kämpfer einen enormen Kampfeswillen. Auch in der letzten Runde schenkten die beiden sich nichts. Mal bestimmte da Silva den Kampf, mal Houbiers. Der Intensiv geführte Kampf erweckte den Anschein, dass einer der Kämpfer gleich K.o. gehen oder aufgeben wird. Zu groß war der Siegeswille. Egal wie schwer die beiden getroffen wurden, wie brenzlig auch die Situation war, schafften sie es in den Kampf zurück zu kommen. Es folgte ein Schlagtausch auf den anderen. Die Halle stand Kopf. Der Kampf endete mit einem Unentschieden.

 

Kampfergebnisse:

Fight Nr. 24,  K-1, -83 Kg, 3 x 1,5 Min.
Guilherme da Silva (Chinese Boxing Akademie) vs. Florian Houbiers (Hoyers Gym) Unentschieden.

 

Fight Nr. 28,  K-1, -75, 3 x 1,5 Min..
Deniz Atamtürk (Chinese Boxing Akademie) siegt über Andy Boonen (Hoyers Gym) durch Punkte.

 

Download: Zero45 - Atamtürk erneut siegreich, da Silva kämpft Unentschieden (PDF)

 

zurück>